Thema Progress:

In Robots Turtles werden Laser optional eingesetzt und zu Beginn sogar weggelassen. Der Einstieg ist stark reduziert, das Spiel wird im Laufe der Runden komplexer durch Hinzufügen von Hindernissen und Einführen von Laser- und Funktionskarten. Zusätzlich zeigt jede Bewegungskarte eine Blume an, die auch auf der eigenen Schildkrötenkarte abgedruckt ist. Damit fällt die Orientierung im Raum leichter und sorgt nicht, wie bei RoboRally, für die Dauerfrage:“ Wenn ich so stehe, und dann diese Karte spiele, wie dreht mich dann das verflixte Förderband weiter?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.