Thema Progress:

In Robogem werden immer fünf Karten ausgeteilt, die alle gelegt werden müssen. Bei RoboRally gilt zu Beginn 5 aus 9 Karten, wobei durch Schadenstreffer die Zahl der Karten weiter eingeschränkt werden kann.

Bei RoboRally ziehen alle Spieler in Abhängigkeit der auf der Karte aufgedruckten Priorität eine Karte nach der anderen. In Robogem wird nach der klassischen „Der-jüngste-Spieler-zuerst-und-dann-im-Uhrzeigersinn“-Methode gespielt, zusätzlich alle gelegten Karten auf einmal. Damit ist Robogem, wie Turtle Robots, weniger komplex und dadurch auch für jüngere Spieler gut geeignet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.