Thema Progress:

Der dänische Physiker Niels Bohr entwickelte 1913 ein Modell über den Aufbau von Atomen:

Nach dem Bohr’schen Atommodell besteht ein Atom aus einem positiv geladenen Atomkern, der nahezu die gesamte Masse des Atoms ausmacht. Innerhalb des Kerns befinden sich positiv geladene Protonen und ungeladene Neutronen. Um den Kern herum, in der Atomhülle, bewegen sich negativ geladene Elektronen. Nach Bohr befinden sich die Elektronen auf geschlossenen Bahnen, wobei jede Bahn maximal nur eine bestimmte Anzahl Elektronen aufnehmen kann:

Mit 2*Schalennummer^2 ergeben sich für die erste Schale maximal zwei Elektronen, für die zweite Schale acht Elektronen usw.

Wichtig zu wissen ist auch, dass in elektrisch neutralen Atomen die Anzahl der Protonen (positiv geladen) und Elektronen (negativ geladen) gleich sein muss (Prinzip der Elektroneutralität)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.