PiFace Interface Blöcke

Thema Progress:

Die Schnittstelle konfigurieren

Um den Raspi aus Minecraft heraus anzusprechen, musst du zunächst zwei Befehle im Textchat eingeben. Der erste definiert die IP-Adresse, unter der dein Pi mit laufendem Marconi erreichbar ist. Der zweite Befehl aktiviert die HTTP-Schnittstelle meines Mods. Der Grund hierfür ist, dass sonst beim Laden einer Welt die PiFace Interface Blöcke versuchen würden Daten zu senden. Wenn Marconi auf dem Raspi nicht laufen würde, würde es Probleme geben.

Öffne den Textchat mit

t
.

Gib

/pi ip <IP-Adresse>
ein, wobei <IP-Adresse> die IP deines Raspis ist.

Gib

/pi active true
ein.

 

Die PiFace Interface Blöcke verwenden

Um zwischen Minecraft und dem Pi zu kommunizieren, muss ein Pi Interface aus dem Tab “RealRobots for RaspberryPi w/ PiFace” in die Welt gesetzt werden. (Der Tab ist erreichbar im Kreativmodus, Taste e).

creative_tab_piEs existieren zwei Interface Blöcke, jeweils für die Eingänge (PiFace Input Interface) und für die Ausgänge des PiFace (PiFace Output Interface). Zu unterscheiden sind sie anhand der Textur auf der Oberseite. Beim Input Block zeigt der Pfeil in das Rechteck hinein, beim Output Block zeigt er aus dem Rechteck hinaus.

pi_ohne_playerSetzt man den Block in die Welt, erscheint er zunächst grau. Dies bedeutet, dass noch kein Spielername und damit noch kein realer Computer mit dem Block gekoppelt ist. Schließlich muss RealRobots wissen, von welchem Computer aus er den Pi ansprechen soll.

pi_mit_playerEin PiFace Interface wird per Rechtsklick an den eigenen Spielernamen gebunden, woraufhin er farbig erscheint.

Die PiFace Interfaces können nur mit Redstone verwendet werden. Um den gewünschten Eingang bzw. Ausgang des PiFace auszuwählen, klickt man mit der rechten Maustaste auf den Block. Anhand der Textur kann man erkennen, welcher Port aktiv gewählt ist. (0,1,2,3,4,5,6 oder 7).

 

PiFace Input Interface

Jede Sekunde fragt das Input Interface die Eingänge 0-7 des PiFace auf deren Zustand ab. Ist an einem Port der Stromkreis geschlossen, sendet der Block ein Redstonesignal aus. Gleichzeitig erscheint die Textur grün statt rot.

 

PiFace Output Interface

Liegt am Output Interface ein aktives Restonesignal an, wird über den speziellen Webserver am gewählten Ausgang des PiFace eine Spannung angelegt. Gleichzeitig erscheint die Textur grün statt rot.

 

Der erste Test

Setze zum Testen einen PiFace Output Block in die Welt. Lege vor dem Block eine Druckplatte auf den Boden. Wähle per Rechtsklick Port 1 aus. Gehe auf die Druckplatte. Das Relais am PiFace sollte hörbar klacken und die dazugehörige LED aufleuchten.